YouLead in Ostbelgien

Wozu brauchen Sie Facilitative Leadership?

Ist die Zusammenarbeit geprägt von Konflikten und Frustrationen, und schaffen alle Beteiligten unweigerlich miteinander Ergebnisse, die eigentlich niemand möchte?

 

Laufen Ihre Veränderungsvorhaben oder Verbesserungsmaßnahmen ins Leere oder liefern unbefriedigende Ergebnisse?

 

Stehen Sie vor disruptiven Veränderungen?

 

Werden Sie von vielen Herausforderungen gleichzeitig beansprucht, wie Fachkräftemangel, Nachwuchssorgen, neue (erwartete) gesetzliche Anforderungen, Überforderung oder Resignation der Beteiligten, Widerstand zur Veränderung,...

 

Verlieren Ihre bisherigen Erfolgsstrategien und Glaubenssätze ihre Wirksamkeit?

Menschen und Organisationen sind und bilden miteinander komplexe Systeme. Zusätzlich werden die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts immer komplexer und unvorhersehbarer. Die alten Strukturen, Machtgefüge und Methoden der Denk- und Handlungslogik des Industriezeitalters funktionieren nicht mehr. 

Wer ist angesprochen?

Menschen in privatwirtschaftlichen Unternehmen und Kleinbetrieben, Selbständige, Angehörige der öffentlichen Verwaltung und von Einrichtungen aus allen Sektoren, Hauptamtliche und Ehrenamtliche in VoG’s und Vereinen, Politiker:innen... aller Art.

Menschen, die das Neue in die Welt bringen möchten

Menschen, die in ihrem Kontext als Intrapreneur, Sozialer Entrepreneur, Innovator, Change-Maker, Visionär:in, Zukunftsgestalter:in oder Aktivist:in aktiv sind und neue soziale Technologien brauchen, um ihre tiefste Intention mit innovativen Vorhaben zusammen mit den Beteiligten in die Welt zu bringen.

Vielleicht spüren Sie ganz einfach, wie eine intuitive Ahnung oder Sehnsucht, dass es an der Zeit ist, Grundlegendes zu verändern?


Das Geschäft, in dem Führungskräfte heute tätig sind, ist das Geschäft der Bewusstseinsveränderung... Es gibt eine tiefe Sehnsucht nach mehr Sinn, nach Verbundenheit.

-Otto Scharmer-

Transformierenden Wandel schafft niemand allein

Wir unterstützen Menschen, die Neues in die Welt bringen möchten, kohärente Lern- und Handlungsgemeinschaften zu bilden. Wir begleiten diese Zukunftsgestalter:innen bei der Entwicklung des facilitativen Leadership für die Potentialentfaltung der kollektiven Intelligenz in ihrem Umfeld und für ihre transformativen Vorhaben.

 

Was bewirkt Facilitative Leadership?

Facilitative Leadership beginnt, sobald zwei Menschen oder mehr zusammenkommen und eine Vision entwickeln.

 

Facilitative Leadership ist radikal beteiligungsorientiert und bewusstseinsverändernd. Es fördert innovatives und regeneratives Wirken für die Zukunft unseres Planeten Erde durch die Umwandlung unserer wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systeme von EGO-Bewusstsein zum ÖKO-Bewusstsein. Die Intention zum Wohlbefinden aller ist der Nährboden für Facilitative Leadership. 

 

Facilitative Leadership ist eine lebensstiftende Haltung, die lebendige Menschen und Heilung im Inneren und Äußeren hervorbringt.

Möchten Sie die Zukunfts-Kompetenzen wieder entdecken und anwenden?

Neue Zukunfts-Kompetenzen ausbilden

Es braucht neue Kompetenzen für einen bewusstseinsbasierten Systemwandel zur Erneuerung, Heilung und Regeneration von Menschen, Organisationen und den Systemen unserer Gesellschaft.

Die geistige Dimension des Verstands und der Strategie reicht bei weitem nicht aus. Für eine echte Trendwende und das Inbewegungbringen müssen die kreative, emotionale, beziehungs- und körperbezogene und natürlich die kollektive Intelligenz angesprochen werden.

Um dieses Potential zu heben braucht es die Fähigkeit zu facilitativem Leadership. 


Dieser ganzheitliche Ansatz verändert die gewohnte Denk- und Handlungslogik und verfeinert die Wahrnehmung und das Gespür für den nächsten authentischen Handlungsimpuls. Die Vision wird sichtbar und spürbar und wird unmittelbar verkörpert, sodass sie greifbar wird für ein schnelles Ins-Tun-Kommen. Es entsteht ein Raum für Reflexion über neue Einsichten und Erkenntnisse, und stärkt die zugrundeliegende Intention der individuellen oder gemeinsamen Mission. 

 

Die Ausbildung dieser neuen Zukunftskompetenzen sorgt für nachhaltige Ergebnisse, damit Menschen, Organisationen und gesellschaftliche Systeme langfristig entwicklungsfähig bleiben. Sie ermöglichen eine gemeinschaftliche Zukunftsgestaltung mit einem co-kreativen und kollaborativen Ansatz mit dem Ziel, innovativ zu handeln und regenerativ auf unseren Lebensraum einzuwirken.

Facilitative Führung bedeutet, den inneren Ort, von dem aus wir handeln, zu verändern.

Es ist das menschliche Bewusstsein und die Verbindung untereinander und mit dem höchsten zukünftigen Potential des eigenen Selbst und des Systems, die einen tiefgreifenden Wandel und eine gemeinsame Zukunftsgestaltung schaffen. Es bilden sich kohärente Lern- und Handlungsgemeinschaften, die aus der Kraft des geteilten Bewusstseins kollektives Handeln anstoßen. Dies bewirkt eine Verschiebung vom EGO-System Bewusstsein zum ÖKO-System Bewusstsein. 

Ein neues Ökosystem-Bewusstsein ist der Schlüssel für einen Systemwandel und somit für die Herausforderungen der stetig zunehmenden Polykrisen. Dieses Bewusstsein sieht die Ursachen der eigenen Probleme und Schwierigkeiten, sei es auf individueller, organisationaler oder gesellschaftlicher Ebene, nicht mehr „bei den anderen“ oder „bei denen da oben“, sondern ermöglicht ein Erleben von Wirksamkeit durch die Erkenntnis, selbst Teil des Systems zu sein und die Ergebnisse selbst zu formen.

Der Wandel ist radikal einfach, denn es braucht einfach Menschen, die bewusst ihre Aufmerksamkeit lenken auf den inneren Ort, von dem aus sie handeln. Diese Leader haben die Fähigkeiten dazu wiederentdeckt und die Kapazitäten entwickelt, die seit einigen hundert Jahren in unserer Gesellschaft nicht mehr erlernt und gefördert werden. 

Mit neuen sozialen Technologien entsteht ein Raum für das Wirksamwerden des Prinzips der Emergenz und der co-kreativen Gestaltungskraft in Verbindung mit den besten Zukunftsmöglichkeiten. Dafür ist das Praktizieren des Facilitative Leadership eine Voraussetzung.

Für die Entfaltung dieser Möglichkeitsräume des Presencing gehen alle Beteiligten zuerst auf eine innere Reise, um die Gestaltung im Außen von einer ganzheitlichen tieferen Weisheit vorzunehmen. Orientierung geben uns die Inner Development Goals (IDG’s). Wir erkunden die inneren Entwicklungsziele, die unser Handeln im Außen beeinflussen.

Aus der kollektiven Intelligenz schöpfen mit tiefem Zuhören

Wirkliches Zuhören geht über das bloße Hören hinaus; es ist ein bewusster Akt, sich voll und ganz auf das Gesagte einzulassen.

 

Wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen, um das Gehörte aufzunehmen, tun wir mehr als nur Informationen zu verarbeiten. Das Innehalten ermöglicht es uns, die Botschaft zu verinnerlichen, was zu einer Veränderung unseres Verständnisses und unserer Perspektive führt.

 

Eine solche bewusste Reflexion bereichert nicht nur unsere Interaktionen, sondern beeinflusst auch unsere Reaktionen und verändert oft die Ergebnisse.

 

Im Grunde ermöglicht uns das Bewusstsein, das wir durch diese Denkpausen entwickeln, unsere ganzheitlichen Intelligenzen ins Spiel zu bringen und aus einer Verbindung mit dem höchsten Zukunftspotenzial heraus intentional zu handeln.

 

Wenn wir dies gemeinsam tun, schöpfen wir innovative Handlungsimpulse aus der kollektiven Intelligenz.

Wie können Sie die Zukunfts-Kompetenzen für sich wieder entdecken?

Alle offenen Workshops und Coaching Formate, Team- und Organisationsentwicklungen, Prozessbegleitungen und Weiterbildungen mit YouLead vermitteln diese Kompetenzen im Rahmen Ihres aktuellen Anliegens.

 

August 2024 startet ein U-Hub in Ostbelgien als Experimentierraum für Zukunftsgestalter:innen und Change-Maker mit ihren Teams aus allen Sektoren, die sich für eine positive Zukunft einsetzen. Wir erkunden die inneren Entwicklungsziele mit dem Konzept der Inner Development Goals (IDG’s) und erleben die transformative Wirkung mit dem Social Presencing Theater.

 

Der U-Hub Ostbelgien möchte Teilnehmer:innen aus sektorübergreifenden Bereichen zusammenführen, die in ihren Bereichen an Innovationen oder Transformationsvorhaben arbeiten. Ein U-Hub macht die Landschaft der Innovatoren und Change Maker in Ostbelgien, und somit die systemische Perspektive für kollektives Handeln, sichtbar und ermöglicht das Co-Lernen aus der Zukunft. Gleichzeitig entstehen neue Partnerschaften zur thematischen oder sektorspezifischen Erkundung und Zusammenarbeit.

 

2025 startet der erste offene Jahreskurs in Ostbelgien für die Anwendung der neuen sozialen Technologien und der Zukunfts-Kompetenzen mit einer Lernreise zur Erweckung des Ökosystem-Bewusstseins für kollektives Handeln.

Wie ich Sie methodisch begleite

Alle offenen Workshops und Coaching Formate, Team- und Organisationsentwicklungen, Prozessbegleitungen und Weiterbildungen mit YouLead sind aufgebaut rund um 5 ganzheitliche GRUNDPRINZIPIEN  

 

Achtsamkeit im Fluss von Bewegung und Stille

Presencing (Theory U)

Emotionale und Soziale Intelligenz

Facilitative Leadership 

Verbundenheit mit der Natur 

Neben den wirkungsvollen Formaten aus dem beteiligungsorientierten Facilitation-Ansatz kommen weitere innovative Methoden aus der Wissenschaft und aus Rahmenwerken verschiedener Bereiche zum Einsatz, die speziell für den Umgang mit komplexen Situationen entwickelt wurden. Hierbei handelt es sich u.a. um Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft und der Trauma Forschung, Achtsamkeit, Embodiment Methoden wie das Social Presencing Theater, Mindful Hatha Yoga, Spiritualität, Dynamic Facilitation & Wisdom Council, Art of Hosting, Liberating Structures, Design Thinking, Spiral Dynamics, Inner Development Goals (IDG’s) und Theory U.


Ostbelgien